5 Schritte, um alles in deinem Leben zu ändern!

5-Step-Guide-Blog(5 Step Guide to Changing Anything in Your Life)
von Dr. Dain Heer

Suchst du nach einem Weg, um Dinge zu verändern? Einem Weg, der tatsächlich funktioniert?

Auf meinen Reisen erzähle ich gerne von Methoden, die die Dinge in deinem Leben verändern können. Ich würde dir gerne eines meiner liebsten Paradigmen für Veränderung vorstellen, welches schon viele Leute ausprobiert haben, und welches auch tatsächlich funktioniert!

Wie kreierst du dir die Dinge im Leben, die DU gerne kreieren willst?

Lies weiter für die 5 Schritte, um alles in deinem Leben zu verändern!

  1. Stelle eine Forderung – wie zum Beispiel: “Hey, das wird sich verändern und etwas anderes wird kommen!”

Was wäre, wenn alles, was du für unmöglich hältst, eigentlich möglich ist? Anstatt den Möglichkeiten und den Kreationen von anderen aus dem Weg zu gehen, lass dich davon inspirieren! Formuliere die Forderung – „Was auch immer dazu nötig ist, egal wie es aussieht, ich werde es haben.“ Diese Forderung zeigt dem Universum, dass du es ernst meinst, und es erlaubt ihm, dich zu unterstützen.

Frage: Was muss ich tun, damit ich das habe?

  1. Stelle eine Frage – Jede Frage, die du stellst, öffnet dir neue Möglichkeiten und neue Potentiale.

Wenn du eine Forderung stellst und dann eine Frage stellst: „Was braucht es, damit sich das verändert?“ öffnest du Türen, die du davor noch nie gesehen hast. Du steckst deinen Kopf durch die Tür und findest dahinter viele verschiedene Wege, die du gehen kannst!

 Fragen

  • Was braucht es, damit das erscheint?
  • Was ist sonst noch möglich?
  • Wie wird es noch besser?
  1. Benutze den Zauberstab – Zerstöre und unkreiere und lass alles los, das du kreiert oder abgekauft hast, das es davon abhält endlich zu erscheinen. Danach nutze das Clearing Statement (deinen Zauberstab ;)) – Right and Wrong, Good and Bad, POD and POC, all Nine, Shorts, Boys and Beyonds. Oder ‘POD and POC all that!’ (wenn du mehr über das Clearing Statement erfahren willst, dann klicke HIER)
  1. Wähle und agiere – Deine Wahl bestimmt über die Potentiale und Möglichkeiten, die auftauchen werden.

In anderen Worten, du hast die Forderung, die Frage, und das Loslassen der Begrenzung – und es ist die Wahl, die tatsächlich eine andere Möglichkeit für die Zukunft kreiert. Du musst wählen und agieren! In dieser Wirklichkeit musst du noch immer etwas TUN. Bitte schränke die Dinge, die für dich auftauchen können, nicht ein, nur weil du nicht handelst, wenn es notwendig ist. Du musst etwas anderes TUN, um etwas anderes zu kreieren.

  1. Empfange alles – Damit dies funktioniert, musst du gewillt sein, alles zu empfangen, was auftaucht, ohne Bewertung und ohne Ausschluss. Vertraue dem Universum.

Sei dir bitte bewusst, du kontrollierst nicht, wann etwas auftaucht oder wie es genau aussieht. Das Universum tut das. Das Universum ist voller UNENDLICHER MÖGLICHKEITEN – Möglichkeiten, die du dir selbst nicht einmal vorstellen kannst.

Welche Energie, welcher Raum, und welches Bewusstsein kannst du sein, um alles zu empfangen, was du nicht empfangen wolltest?

Was könnte dich heute inspirieren, das du noch nicht anerkannt hast? Welche Veränderung könntest du wählen, von der du dachtest, dass sie nicht möglich ist?

Bis zum nächsten Mal, meine Freunde,
Dain

PS – sei doch bei meinem nächsten Google Hangout dabei „You As A Catalyst for Change“! Wenn du dich noch nicht für die Serie angemeldet hast, dann klick HIER.
PPS – Ich habe auch ein Video über diese 5 Schritte gemacht.
Hier geht es zum Video!

Übersetzung: Carolina Bürger
Hier findest Du den Original Artikel!